„Demokratie leben!“ in Augsburg

„Demokratie darf nicht nur ein Wort sein“

Das bundesweite Programm „Demokratie leben!“ stellt Vereinen und Initiativen Fördermittel zur Verfügung, um vor Ort konkrete Projekte für die Erhaltung der Demokratie zu unterstützen. In Augsburg konnten dadurch bereits zahlreiche und sehr erfolgreiche Projekte und Veranstaltungen stattfinden.

Unsere Demokratie braucht Menschen, die demokratische Kultur leben, sie erhalten und gestalten. Diese Menschen möchte das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ stärken. Mit dem Programm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2015 zivilgesellschaftliches Engagement für ein vielfältiges und demokratisches Miteinander und die Arbeit gegen Radikalisierungen und Polarisierungen in der Gesellschaft.

Demokratie wird auf kommunaler Ebene, auf Landes- und auf Bundesebene gestaltet. Jeden Tag. Daher unterstützt das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ innovative und zivilgesellschaftliche Projekte mit einem langfristigen Engagement auf allen drei Ebenen, vor allem aber konkret vor Ort.

Die geförderten Strukturen und Modellprojekte umfassen drei zentrale Handlungsfelder: Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen. Das sind die handlungsleitenden Kernziele von „Demokratie leben!“.

Koordinierungs- und Fachstelle

Wir, das Generationenforum sind der externe Träger der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Augsburg.

Demokratie Leben

Aufgaben der Koordinierungs- und Fachstelle

  • ist das Bindeglied zwischen dem Bund, dem federführenden Amt in der Kommune, dem Begleitausschuss und weiteren Akteur*innen;
  • inhaltlich-fachlich Beratung und Koordination von Einzelprojekte, im Hinblick auf eine stärkere Einbindung in die lokale Gesamtstrategie;
  • berät fachlich-inhaltlich und administrativ-technisch zivilgesellschaftliche Akteur*innen;
  • koordiniert mit dem federführenden Amt die Arbeit des Begleitausschusses;
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntmachung des Bündnis Partnerschaft für Demokratie;
  • hilft bei der Vernetzung, Bekanntmachung und Inanspruchnahme von Angeboten auf Landesebene (insbesondere Demokratiezentren);
  • fördert die Vernetzungen von Zivilgesellschaft und Verwaltung;
  • fördert die fachliche Qualifizierung von Akteur*innen
  • bringt sich ein, damit sich die Ziele des Bündnisses Partnerschaft für Demokratie in der Kommune sichtbarer werden;
  • gewährleistet die Zusammenarbeit mit der Programmevaluation / wissenschaftlichen Begleitung
  • sichert die Erfassung von Projektdaten und -ergebnissen;
  • nimmt teil an inhaltlichen und qualifizierenden Aktivitäten des Bündnisses Partnerschaft für Demokratie.

Federführendes Amt

Das federführende Amt unserer Partnerschaft für Demokratie ist das Büro für gesellschaftliche Integration in der Stadtverwaltung Augsburg und ist Antragssteller und Zuwendungsempfänger der Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Das Büro ist der Ansprechpartner vor Ort einerseits für das Bundesministerium bzw. die Regiestelle im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) und die Anlaufstelle für die Koordinierungs- und Fachstelle

Das federführende Amt ist pflichtgemäß zuständig für:

  • die rechtsverbindliche Antragstellung für die „Partnerschaft für Demokratie“ auf Zuwendung von Bundesmitteln aus dem Programm
  • die rechtliche und inhaltliche Verantwortung der Umsetzung der „Partnerschaften für Demokratie“, einschließlich der Organisation, Berufung bzw. Bereitstellung einer Koordinierungs- und Fachstelle und des Begleitausschusses
  • die ordnungsgemäße Mittelverwendung
  • die Weiterleitung der zugewendeten Bundesmittel an Dritte
  • die Bereitstellung von Informationen über die jeweiligen Einzelmaßnahmen für die Registelle des zuständigen Bundesamtes
  • die administrativ-technische Beratung von Trägern von Projekten und Einzelmaßnahmen
  • die Abrechnung der Fördermittel gegenüber der Regiestelle (Verwendungsnachweis) und die damit zusammenhängende Erstprüfung der ordnungsgemäßen Verwendung der Bundesmittel.
  • Ihr Ansprechpartner für die Partnerschaft für Demokratie in der Stadtverwaltung Augsburg ist Robert Vogl

Begleitausschuss

Wesentliches Element für eine „Partnerschaft für Demokratie“ ist die Bildung eines Begleitausschusses, der neben Akteur*innen aus möglichst relevanten Ressorts der kommunalen Verwaltung und anderer Institutionen mehrheitlich mit lokalen bzw. regionalen Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft besetzt wird. Er tagt regelmäßig und trifft während dieser Sitzungen Entscheidungen über zu fördernde Projekte. Ebenso nimmt er seine Aufgaben als strategisch handelndes Gremium wahr.

Aufgaben des Begleitausschuss

  • unterstütz und begleitet die Zusammenarbeit zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen in der „Partnerschaft für Demokratie“;
  • legt die Eckpunkte der Gesamtstrategie fest;
  • analysiert lokale bzw. regionale Unterstützungsmöglichkeiten;
  • berät die Koordinierungs- und Fachstelle und das federführenden Amte in der praktischen Arbeit der „Partnerschaft für Demokratie“;
  • entscheidet über Förderempfehlung für Einzelmaßnahmen aus dem Aktions- und Initiativfonds AIF

Jeder kann mitmachen!

„Demokratie leben!“ bedeutet die unschätzbaren Vorteile einer demokratischen Gesellschaft zu nutzen.

Demokratie lebt von Engagement und Zivilcourage! Damit sind es vor allem engagierte Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Einsatz und Leidenschaft, die Demokratie lebendig halten.

Mit Veranstaltungen und Projekten, die das Thema Demokratie von vielen Seiten her beleuchten, soll es allen möglich gemacht werden, sich eine fundierte Meinung zu einzelnen Aspekten der Auslegung des Begriffs „Demokratie“ bilden zu können.

Wenn Ihr Verein oder Initiative Fördermittel für ein Demokratie Projekt benötigt, dann sieht der Weg für Sie so aus:

Idee

Sie haben eine Idee für ein Projekt zur Demokratie- oder Integrationsförderung in Augsburg?

Beratung

Sie brauchen Tipps für die Umsetzung oder eine Partnerorganisation? Die Koordinierungs- und Fachstelle berät Sie gerne persönlich oder telefonisch im Vorfeld der Antragstellung.

Antrag

Bitte beachten Sie die fristgerechte Antragstellung. Fristen werden auf der Homepage aktualisiert. (Download Antrag)

Begleitausschuss

Unser Begleitausschuss berät und entscheidet über die eingereichten Projektanträge. Sie bekommen die Möglichkeit Ihr Projekt in einer Sitzung persönlich vorzustellen

Bewilligung

Nach der Sitzung des Begleitausschusses werden Sie von der Koordinierungs- und Fachstelle über die Bewilligung und Höhe der Fördersumme benachrichtigt

Projektdurchführung

Während Sie Ihr Projekt durchführen stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Nach der Projektdurchführung muss ein Verwendungsnachweis bei der Fach- und Koordinierungsstelle eingereicht werden (Button für den Verwendungsnachweis einfügen).

Demokratiekonferenzen & Jahrestreffen

Das Federführende Amt und die Koordinierungs- und Fachstelle laden gemeinsam einmal im Jahr alle relevanten zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Organisationen vor Ort und Verantwortliche aus Politik und Verwaltung zu einem Jahrestreffen der Partnerschaft für Demokratie Augsburg ein.

Auf diesen Treffen werden jeweils der aktuelle Stand analysiert sowie zukünftige Ziele und Ausrichtung der weiteren Arbeit in der Partnerschaft diskutiert. Die Ergebnisse der Jahrestreffen sind maßgebliche Grundlage für die Arbeit des Begleitausschusses und der gesamten Partnerschaft.

Ansprechpartnerin in der Fach- und Koordinierungsstelle

Andrea Agbo

0162 7326187E-Mail

Antragstellung für 2022

Downloads

Aufruf für neue Projekte im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ (.pdf)

Antragsformular für Projektanträge im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ (.doc)